BRIDEZILLA-Bin ich Vintage und wenn ja wie viele?

Wie hatten „unsere“ Location gefunden. Es konnte losgehen.

Bevor DIE BRAUT aber wahllos Einladungen, Tischdeko und Gastgeschenke aussuchen konnte, zwang meine ursprüngliche Persönlichkeit sie zur Contenance. Ich teilte ihr mit dass sie einen roten Faden bräuchte. Einen Colorcode, eine Stilrichtung oder ein Thema. Irgendetwas dass der Feier optisch einen Rahmen geben würde.

Ich sagte ihr sie müsse sich entscheiden und könne nicht alles haben-das hat der BRAUT nicht gefallen aber sie hat es akzeptiert.

Generell bin ich der Meinung dass eine Hochzeit nicht zwingend ein Motto benötigt. Es ist schließlich kein Kindergeburtstag. Aber eine gewisse Stilrichtung sollte schon erkennbar sein. Klar. Unsere Eltern hatten es da leichter. Die haben sich verlobt, im Feldschlössel den großen Saal reserviert und die Mütter haben ein paar schöne Torten gebacken. Buttercreme natürlich.

Heute bedarf es da etwas mehr. Wir wollen das alles zusammen passt. Von der Save-the-Date bis zur  Menü-Karte. Und so muss man sich fragen wie die eigene Hochzeit aussehen soll. Wird es eine Sommerhochzeit mit Barbecue, bunten Weingläsern und Eiswagen zum Sektempfang?

Oder etwas glamouröses ganz im Great-Gatsby-Style? Oder wird es eine Vintage Hochzeit? Vintage? Oh ja Vintage ist so toll.

Ich werde jetzt sicher der ein oder anderen auf den Schlips treten. Meine innerliche BRAUT versucht mich auch immer davon zu überzeugen dass ich bei diesem Thema zu streng bin, aber ich kann Vintage nicht mehr hören. Auf den Hochzeitsmessen werde ich immer wieder damit konfrontiert. Windlichter mit Spitze, Jutestoff, Menükarten auf Kraftpapier und natürlich ein Vogelkäfig.

Ich will ganz ehrlich sein. Beim nächsten Vogelkäfig bekomm ich nen Vogel. Sie sind überall. Auf Windlichtern, als Tischkarten, sogar auf Hochzeitstorten. Wieso? Wieso Vogelkäfige?

Mir geht es gar nicht darum dass mir der Stil für Hochzeiten nicht gefällt, ich kann nur den Begriff nicht mehr hören. Im Grunde und laut Wikipedia bezeichnet Vintage ältere, gut erhaltene Sammlerobjekte…da steht nix von VOGELKÄFIGEN!

Die BRAUT in mir findet den Vintage Stil natürlich grandios. Sie steht auf Candy-Bars mit Wimpelketten und mag Kraftpapiereinladungen mit Spitze drum rum. Da ich ihr aber verboten hab meinen Bräutigam wie einen Reporter aus den 20ern, mit Hosenträger und Datschkappe rumlaufen zu lassen, werden wir uns wohl auf ein anderes Motto einigen…..Clowns oder Bad-Taste wäre doch cool. Scherz.

Wie komme ich nun wieder aus dieser Schimpf-nummer raus? Ah ja. Ich nenne ab sofort Hochzeitsdeko  mit Kraftpapier und Spitze Rustic-Wedding oder Shabby-Chic….da fühle ich mich gleich besser. Da ich, wie sicher viele von Euch, total Pinterest-Abhängig bin, habe ich euch mal meine liebsten Bilder zu diesem Stil ausgesucht.

Ob unsere Hochzeit ein Motto hat? Wenn es nach der BRAUT gehen würde wäre es eine schillernde Party mit Champagner-Pyramide im Great Gatsby-Stil. Aber nüchtern betrachtet ist mir das Thema doch etwas over-the-top. Außerdem will ich meine Gäste nicht zwingen sich dafür passende Outfits zulegen zu müssen. Trotzdem träume ich insgeheim von goldenem Glitter, Kerzenschein und Zigarrenmädchen. Aber wie DIE BRAUT und ich das angehen und was die gute Frau dazu schon alles gebastelt hat wird sich noch zeigen. Von Euch würde ich aber gerne wissen in welchem Stil ihr eure Hochzeit feiert? Was ist euer liebstes Dekostück…und nur Mut…wenn es der Vogelkäfig ist werde ich Euch nicht verurteilen.

Dieser Beitrag wurde unter Lifestyle abgelegt am von .

Über Julia

  • Studiert Berufsschullehramt an der TU Darmstadt
  • Friseurmeisterin bei Haartrend Speyer
  • Shopping
  • Mädelsabende
  • Hochsteckfrisuren
  • Sucht die perfekte Sportart
  • Schuhe
  • Chaos im Auto
  • Spricht oft, lang und viel
  • Modeln wäre nichts für mich... ich mag Essen zu sehr
  • in Vino veritas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.