Archiv des Autors: Alexandra

Über Alexandra

  • Gestern Personalreferentin heute Mami
  • Gibt Schulungen für Hautpflege und dekorative Kosmetik
  • Balance zwischen Lipgloss und Babypuder
  • Verliebt - Verlobt – Verheiratet
  • Badenixe
  • Babypfunde sind doof
  • Es gibt kein "Genug" wenn es um Schuhe, Schals und Handtaschen geht

Prost Neujahr!

So! Die Vierte Kerze wurde angezündet, die Geschenke ausgepackt und auch das letzte Plätzchen wurde aufgegessen. Kurz gesagt: 2013 neigt sich dem Ende zu. Wie jedes Jahr stellt sich uns die quälende Frage: Was tun an Silvester?  Da gibt es die Möglichkeit zuhause mit den Liebsten gemütlich ein Tischfeuerwerk in die Luft zu jagen, eine edle Party mit Dinner oder auch in den Straßen einer Großstadt dem neuen Jahr entgegen zu fiebern. Egal wo es einen hinzieht, eins wollen wir Frauen am Silvester-Abend doch immer-hübsch aussehen.

Dabei sorgen wir natürlich noch für einige Inspirationen zum Thema Haare und Make-up. Je nach Anlass dürfen diese nämlich gerne etwas glamouröser ausfallen. Unsere  Models hatten viel Spaß und haben zumindest uns schon einmal in Silvesterstimmung bringen können. So verabschieden Wir uns für dieses Jahr und bereiten alles für das kommende vor. Wir sind gespannt was es für uns bereit hält und wünschen Euch allen einen tollen Start!

Eure Julia und Alexandra

unser Weihnachtsmenü

Ihr Lieben, bald ist Heiligabend und mein heutiger Artikel richtet sich an all die Weihnachts- und Jahresabschlussgeplagten und an die Mamas, denen jetzt schon der Schweiß auf der Stirn steht, wenn sie an das bevorstehende Weihnachtsessen denken. Eine schwerwiegende – dramatisch ausgedrückt: den Familienfrieden gefährdende- Entscheidung steht Euch bevor… tagelange Vorbereitungen, um am Ende ein meisterhaftes Menü zu servieren oder eben  Wienerwürstchen mit Kartoffelsalat.

Ich habe mich für ein Weihnachtsmenü entschieden, das sich leicht zubereiten läßt und dennoch sowohl geschmacklich als auch optisch etwas her macht. Nach drei Jahren schon fast Tradition eröffnet die heißgeliebte Maronencremesuppe das Festmahl. Sie läßt sich schon prima am Vortag zubereiten. Als Hauptgericht gibt es dieses Jahr ein Lendchen…kurz angebraten und dann geschmort mit Zwiebeln, Pflaumen und Thymian. Dazu gibt es als Beilage Kartoffel-Kürbis-Pürree sowie Feldsalat. Den süßen Abschluss macht der Spekulatius Crumble…frisch aus dem Ofen, mit Himbeern und Mango. LECKER!

Ich wünsche Euch viel Erfolg bei der Auswahl Eures Festtagsmenüs und gutes Gelingen.

Eure Alex

schöne Weihnachten

Wer an Heiligabend neben dem wunderschön geschmückten Baum nicht blass aussehen will, sollte sich schon jetzt Gedanken über den richtigen Look machen. Angesagt sind diesen Winter Gold- und Metalltöne… aber auch ein Klassiker wie der verführerisch rote Kussmund darf nicht fehlen.

Lasst Euch von unseren Models inspirieren!

Verena trägt aktuell einen Longbob, der sich wunderbar zu einem schönen Knoten im Nacken verwandeln lässt. Julia trägt ebenfalls einen seitlichen Knoten mit Flechtelementen. Um Yvonnes Haaren etwas mehr Volumen und sanfte Wellen zu verleihen kam hier unsere neue Wunderwaffe „The O“ zum Einsatz, von dem Euch Julia erst neulich berichtet hat.

Die Farben zum Nachschminken findet Ihr am Ende der Galerie.

roter Kussmund:

True Dimensions Lipstick „sizzling red“ aus der Mary Kay Jubiläumsedition

Metallic Look:

Mineral Eye Colour „brilliant black“ – Highlighter auf dem beweglichen Lid ist der Mineral Eye Colour „lemongrass“

Eyeliner „black“

Lip Crayon „toasted“ und als Finish NouriShine Plus Lip Gloss „café au lait“

Gold Look:

Mineral Eye Colour „vintage gold“ (Akzentfarbe)

Mineral Eye Colour „moonstone“

True Dimensions Lipstick „rosette“

A Touch of Rock

Schon klar, wir sind auch bereits in fröhlich-besinnlicher Weihnachtsstimmung und einige Festtagsstylings stehen auch schon in den Startlöchern….aber davor rocken wir noch ne Runde mit Mareike ab. Ihre prächtige Gitarrenwand inspirierte uns nämlich zu einem etwas wilderen Look. Und wenn das Model beim Shooting auch noch singen kann macht die Arbeit noch mehr Spaß. Wir freuen uns schon Dich mal live auf der Bühne zu sehen! 🙂

Gewinnershooting

Kürzlich durften sich einige Mädels über ein besonderes Gastgeberinnengeschenk freuen. Unter all unseren Gastgeberinnen im Sommer verlosten wir ein Tagesstyling mit anschließendem Fotoshooting. Wir finden die Bilder sehr gelungen und möchten sie Euch nicht vorenthalten…

 

 

Blumenmädchen

Inspiriert durch einen Kundenwunsch, nächstes Jahr im Sommer im leichten weißen Kleid und mit Blumen im Haar vor den Altar zu treten, haben wir diesen Look kreiert. Er zeichnet sich besonders durch seine Natürlichkeit aus. Die Haare werden in großzügigen Locken offen getragen und unterstreichen das frische, mädchenhafte Make-up. Wir sind gespannt, wie er ankommt.

Sarah, unser Model, ist nicht nur sehr hübsch, sondern auch sehr kreativ… den Blumenkranz hat sie selbst entworfen. Ihr werdet in Zukunft noch öfter von ihr hören…

Abendstyling – Vol.1

 

Heute präsentieren wir Euch unser erstes Abendstyling. Es gibt viele verschiedene Anlässe um sich aufzubrezeln….bei Claudia in ihrem wunderschönen Abendkleid wählten wir einen glamourösen Look.

Julia kreierte eine elegante Steckfrisur im Nacken. Beim Make-up verwendete ich unter anderem die aktuellen Herbstfarben der „fairytales & fantasy“ Kollektion von Mary Kay.

Ihr wollt Euch auch in den angesagten Herbstfarben schminken? …hier gibt´s die „fairytales & fantasy“ Kollektion.

Augen Make-up:

Smoke & Shimmer Eye Wand – Enchanted Mauve

Smoke & Shimmer Eye Wand – Amethyst Smoke

Smoke & Shimmer Exe Wand – Golden Illusion

Lippen:

Glossy Lip Stain – Mulberry Forest

Nagellack:

Nail Lacquer – Mulberry Forest

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cake Pops

Ich habe gebacken – Cake-Pops

Meine Tochter wird ein Jahr alt…. und bereits in ihren jungen Jahren hat sie einen beachtlichen Freundeskreis, der -samt Eltern natürlich- mitfeiert. Nicht zu vergessen die Onkels Tanten…Großeltern und Urgroßmütter. Und schon steh ich vor der großen Frage… backe ich einfach vier Kuchen (Backmischung versteht sich) oder mache ich es mir ungleich schwerer und backe Cake-Pops, die süßen kleinen bunten Dinger, die der Hit auf jeder Party sind. Natürlich backe ich Cake-Pops. Voller Enthusiasmus verkünde ich mein Vorhaben im Kreise meiner Liebsten… statt mich mit Konfetti zu bewerfen und mich zu feiern wie es einer Backkönigin gebührt, ernte ich zweifelnde Blicke und verhaltene Fragen wie „Wirklich?“ …“Willst du dir das wirklich antun?“ Ja ich will… und zwar jetzt erst recht. Ok, zugegeben, ich hätte es vorher mal ausprobieren können, dann hätte ich gewußt, dass ich nicht gleichzeitig zwei verschiedene Sorten zubereiten kann, da der Teig sonst zu warm wird. Aber das Ergebnis kann sich trotzallem sehen lassen. Ja, der Begriff backen ist hier irreführend, denn gebacken habe ich tatsächlich nichts sondern nur geknetet, geformt, dekoriert und gut gekühlt. Es ist so einfach wie genial… sie waren ein echter Hingucker und sooo lecker. Und dann wurde ich gefeiert…selbst meine kleine Maus hat genußvoll von einem Bällchen genascht.

…und so geht’s…

Schoko Cake-Pops:

Für den Teig:

  • gekauften Schoko-Rührkuchen
  • 100 Gramm Frischkäse

Für die Deko:

  • diverse Kuvertüren oder Candy Melts
  • Zuckerperlen, Krokant, div. Zuckerdekore
  • Holzspieße
  • Styropor oder Steckschaum

Den Rührkuchen zerkrümeln und mit dem Frischkäse vermengen. Teig für Minuten ruhen lassen und anschließend kleine Kugeln rollen. Die Bällchen auf die Holzspieße stecken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Sollten die Spieße nicht halten, die Kuvertüre erhitzen, den Stick am Ende Eintauschen und wieder in die Kugel stecken. Nachdem die Cake-Pops gekühlt sind, wird die Kuvertüre erhitzt, die Bällchen eingetaucht und gleich darauf nach Herzenslust dekoriert. Die fertigen Cake-Pops einfach ins Styropor stecken…. fertig. Wen der Anblick des Styropors oder des Steckschaums stört, kann das Ganze in eine Vase oder Auflaufform gegeben und großzügig mit Zucker bestreut werden.

Helle Cake-Pops:

Für den Teig:

  • 150 Gramm Butterkekse
  • 70 Gramm Butter oder Margarine
  • 2 EL Marmelade nach Geschmack

Für die Deko:

  • diverse Kuvertüren
  • Zuckerdekore, Schokostreusel, Krokant
  • Gefrierbeutel
  • Holzspieße

Die Butterkekse in den Gefrierbeutel geben, verschließen und mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Die Butter oder die Margarine in einem Topf zerlassen und etwas abkühlen lassen. Die Brösel, die Butter oder Margarine sowie die Marmelade in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren und anschließend mit der Hand gut durchkneten. Den Teig für etwa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach den Teig in kleine Kugeln formen und auf die Speiße stecken. Auch hier gilt, sollte das Bällchen nicht auf dem Holzspieß halten, zuvor Kuvertüre erhitzen und mit der Spitze des Holzspießes in die Kuvertüre eintauchen und die Kugel aufspießen. Die Bällchen nun nochmal für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen. Die Kuvertüre erhitzen und die Bällchen darin eintauchen und anschließend mit den Deko-Zutaten verzieren, ins Styropor stecken und servieren.

Kleine Auszeit

Kleine Auszeit

Seitdem ich Mami bin, hat sich meine Welt grundlegend verändert. Ich stehe dienstags abends um 20:00 Uhr nicht mehr in mitten der angesagtesten Afterwork Party in einem Frankfurter Club mit einem überteurten Glas Rotwein in der Hand. Nein, ich stehe um diese Uhrzeit mit der Babyflasche und einem Schnuller bewaffnet an Lissy’s Bett und hoffe inständig, dass sie ihre Augen nicht doch gleich wieder öffnet und wild drauf los brabbelt. Geschafft…! Zugegeben, dass Glas Rotwein gibt es immer noch. Hundemüde lasse ich mich neben meinem Mann auf die Couch fallen und kann mir nicht vorstellen jemals wieder um diese Zeit auszugehen. Unter der Woche… einfach mal so mit Freundinnen. Aber ich habe eine Alternative für mich entdeckt, mit der ich seeehr gut leben kann. Frühstücken gehen mit der besten Freundin, der Mädelsclique oder auch anderen Mamis – ohne Babys versteht sich natürlich. Meine Kleine genießt die Zeit bei ihren Großeltern und ich genieße die Zeit mit meinen Mädels. Denn sind wir mal ehrlich, die ein oder andere Freundschaft hat schon ein wenig darunter gelitten, seit dem ich Mami bin. An diesem Morgen werden so wichtige Themen besprochen wie z.B. wo man günstig die neue Kollektion von Vila kaufen kann, welche Booties und Stiefletten diesen Herbst angesagt sind und wer wann mit wem was hatte…oder will und was der Rest der Welt so treibt, über den man auch schon die vergangenen Jahre so herrlich tratschen konnte. Für diesen einen Morgen bin ich wieder ganz Freundin und genieße die Auszeit vom Mami sein. Ja, am Ende, wenn ich den letzten Rest aus meinem Sektglas schlürfe, freue ich mich wieder darauf, meine Kleine gleich in die Arme schließen zu können und wir den ganzen Nachmittag noch für uns haben werden… voller Kraft und innerlich ausgeglichen. Vielleicht kennt das ja die ein oder andere von Euch, wenn man frisch Mami wird, verliert man ein stückweit die Welt um sich herum aus den Augen… vielleicht auch die beste Freundin, weil sie noch keine Mama ist und man vor lauter Baby blind ist für alle anderen Dinge, die einen vorher beschäftigt und miteinander verbunden haben… erobert sie Euch zurück. Lasst dass Baby zu Hause, nehmt Euch drei…vier Stunden und geht frühstücken und haucht Eurer Freundschaft wieder Leben ein. An dieser Stelle möchte ich Danke sagen. Jedes meiner Mädels bereichert mein Leben auf ihre eigene wundervolle Art …und keine von Euch will ich in meinem Leben missen.

Mädelsabend

Mädelsabend

Make-up und Haarstyling Workshop

Ihr wollt einen kleinen Einblick in unsere Arbeit? Wir haben für Euch einen Mädelsabend festgehalten…

Auf der Wunschliste der drei Mädels stand der Make-up und Haarstyling Workshop. Sie wollten unsere dekorative Kosmetik nicht nur kennenlernen, sondern auch erfahren, wie man damit ein schönes Make-up erstellt. Von Julia wollten sie außerdem wissen, wie man sich dazu ganz leicht mit dem Glätteisen Locken zaubert.

Ihr wollt auch einen Styling Workshop mit Euren Mädels? Dann gebt uns einfach Bescheid – wir freuen uns auf Euch. Und jetzt… viel Spaß beim Reinschauen!